Was wir tun

Wir unterstützen Menschen mit Fluchterfahrung bei ihrem beruflichen Neustart in Berlin.

Mit einem Mix aus Coaching, Berufsberatung und individueller Begleitung helfen wir, den passenden Job, Ausbildungs- oder Studienplatz zu finden. Unsere zumeist längerfristige Unterstützung umfasst auch die Hilfe bei der Anerkennung von Zeugnissen und die Begleitung zu Bildungsanbietern, Hochschulen und relevanten Ämtern. Im Sinne des Empowerments vermitteln wir Kompetenzen für Jobsuche, Recherche, Lernen und stellen dafür eine Sammlung relevanter links bereit.

Beruflicher Einstieg und Integration funktionieren dort besonders gut, wo sich Menschen begegnen: im Laden nebenan, beim Handwerksbetrieb oder im Café um die Ecke. Deswegen vermitteln wir besonders gerne in lokale Betriebe und akquirieren dafür gezielt Partnerunternehmen.

Liegt ein AVGS vor, kann unser Partner verMITTELPUNKT das Coaching übernehmen. Wir unterstützen beim Coaching, beraten zu migrations- und integrationsspezifischen Aspekten und stellen ggf. Kontakt zu kooperierenden Arbeitgebern her.

digicom.work

Intensives Einzelcoaching, Bewerbungsworkshops und die Vermittlung digitaler Kompetenzen – mit unserem Modell-Projekt digicom.work konnten wir seit März 2019 bereits 19 Teilnehmende unterstützen und 10 davon bereits in Arbeit, Ausbildung, Studium oder Qualifizierung vermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig vom Aufenthaltsstatus möglich. Mehr dazu

Vermittlung von passenden Auszubildenden und Mitarbeiter*innen

Helfen Sie mit und registrieren Sie sich als Partnerunternehmen, wenn Sie regelmäßig oder gelegentlich Praktika, Ausbildungsplätze oder Jobs zu vergeben haben. Je nach beruflicher Ausrichtung und aktuellem Bedarf unserer Coachees nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf. Gerne unterstützen wir Sie bei der Einstellung und sind auch danach für Sie da.

Zusammenarbeit mit Akteuren der Geflüchtetenhilfe

Wir arbeiten eng mit Einrichtungen der Geflüchtetenhilfe zusammen. So erreichen wir auch geflüchtete Frauen oder Menschen aus selteneren Herkunftsländern.

Unsere Vision ist, dass geflüchtete Menschen ganz selbstverständlich am gesellschaftlichen Leben teilhaben und die Zukunft in unserem Land aktiv mitgestalten. 

 

Wer wir sind

Dirk Bartels

M.A. Leitung-Bildung-Diversität
Dipl. Sozialpäd. (FH); zertif. Trainer (TGB)

In der Arbeit mit Menschen habe ich immer wieder erfahren, wie wichtig es ist, sich mit den eigenen Fähigkeiten beruflich einbringen zu können und dafür Wertschätzung zu erfahren.
Gerade für Geflüchtete sind die Hürden jedoch besonders hoch dafür: andere Sprache und Kultur, fehlende Zeugnisse, nicht anerkannte Abschlüsse und oftmals keine Bewerbungserfahrung. Gleichzeitig sind viele Flüchtlinge besonders motiviert, für sich selbst zu sorgen. Mit LokalWerk soll es für Geflüchtete und Unternehmer*innen leichter sein, zueinander zu finden und Erfolg zu haben im gemeinsamen tun.

Susanne Brehm

Coach/Mediatorin (univ.)
Dipl. Sozialpäd. (FH)

Integration kann in meinen Augen nur gut funktionieren, wenn wir den neu zu uns gekommenen Menschen, Möglichkeiten eröffnen und Chancen bieten sich in die Gesellschaft einzubringen. Viele Unternehmer*innen wollen genau dies tun: geflüchteten Menschen eine Tür öffnen, im Hier ankommen und die Zukunft mitgestalten lassen. Als Teil von LokalWerk möchte ich Brückenbauerin sein, die beide Seiten miteinander verbindet.

Wir werden unterstützt von: